Was ist Spitex?

Spitex bedeutet "Spitalexterne Gesundheits- und Krankenpflege". Dazu gehören die Krankenpflege, die Hauspflege und die Haushilfe. Die Spitex Baden-Ennetbaden ist eine Nonprofit-Organisation mit öffentlichem Auftrag der Gemeinden Baden und Ennetbaden. Zusammenarbeit mit anderen Diensten ist wichtig:

Aerzte, Spitäler, Ambulante Dienste, Alters- und Pflegeheime, Pro Senectute, Krankenkassen usw.

Wer kann Spitex anfordern?

Wir unterstützen Menschen aller Altersgruppen und deren Angehörige. Wir entlasten sie, wenn die körperlichen, geistigen oder seelischen Kräfte in Folge von:

  • Alter
  • Behinderung
  • Unfall
  • Ambulanten Eingriffen
  • Krankheit 
  • Schwangerschaft oder Geburt

momentan oder dauerhaft beeinträchtigt sind.

Welche Dienstleistungen bieten wir an?

  • Professionelle Grund- und Behandlungspflege durch Fachpersonal für Akutkranke, Langzeitpatienten, Behinderte und Verunfallte
  • Psychiatrische Pflege
  • Unterstützung und Entlastung im Haushalt für hilfebedürftige Personen durch erfahrene Haushelferinnen
  • Kinderbetreuung bei Familien, wenn ein Mitglied erkrankt ist
  • Beratung und Unterstützung bei der Ernährung und Vermittlung von frisch gekochten Mahlzeiten
  • Vermittlung von Krankenmobilien
  • Verkauf und Lieferung von Pflegematerial
  • Vermittlung von weiteren Dienstleistungen
    (Details siehe Dienstleistungen)

Wo sind die Grenzen der Spitex?

Unsere Dienstleistungen haben dort ihre Grenzen, wo die Pflege und Betreuung zu Hause aus fachlichen, menschlichen oder wirtschaftlichen Gründen nicht mehr verantwortbar ist. Dies trifft dann zu, wenn z.B. die Sicherheit der Kunden oder unserer Mitarbeiterinnen nicht mehr gewährleistet werden kann oder wenn die Pflege derart intensiv wird, dass ein stationärer Aufenthalt die sinnvollere Alternative darstellt.